Am

Sonntag, den 26. September 2021

um 17:00 Uhr


findet unser nächstes Konzert in unserer Reihe "Musica é Vino"
in der Waller Kirche, Lange Reihe 79
 statt.

Um 1600 erobert sich die Instrumentalmusik in Italien radikal neue Lebensräume. Sie tritt aus dem Schatten der menschlichen Stimme und schwelgt in ihren eigenen Stärken: Ambitus, Farbe, Dynamik, Rhythmik und Virtuosität!
Als Claudio Monteverdi 1613 die musikalische Direktion der Basilika San Marco in Venedig übernahm, bemühte er sich denn auch umgehend, die dortige Instrumentalmusik aufs Prächtigste auszubauen, in dem er beispielsweise die zuvor nur gelegentlich engagierten Instrumentalisten unter Vertrag nahm und ihnen ein festes Jahresgehalt zusicherte.
Zwei dieser Musiker waren Biagio Marini und Dario Castello.
Angeregt vom expressiven, modernen Stil Monteverdis, schrieben sie eigene Kompositionen, die als Meilensteine in der Entwicklung der Instrumentalmusik gelten und den affektgeladenen Madrigalen des Meisters, selbst ohne Worte, in keiner Weise nachstehen.

„La capella di Monteverdi“

So nenen die Musiker der Gruppe "Musica getutscht" ihre Aufführung, in der die Stücke der oben genannten Komponisten erklingen.
Biagio Marinis „Affetti musicali“ (1617)
Dario Castellos „Sonate concertate“ (1621 / 1629)
 2021 09 26 Musica getutscht
 
 
 
 
Die Musiker und ihre Instrumente:
Mirjam - Luise Münzel // Blockflöte & Violoncello
Claudius Kamp // Blockflöte & Dulzian
Julius Lorscheider // Cembalo & Orgel
Bernhard Reichel // Chitarrone & Laute

 

 

 

 

 

Der Eintritt ist frei; eine Spende am Ende der Veranstaltung hilft uns bei den nicht unerheblichen Kosten!

Wegen der Coronaauflagen gibt es nur eine begrenzte Zahl von Plätzen im Kirchenraum, maximal ist nur eine Spielzeit von 45-60 Minuten möglich. Es gelten die bekannten Corona-Auflagen wie Masken-Pflicht bis zum Erreichen der Sitzplätze, sowie Kontaktdaten-Bestätigung am Eingang, Handhygiene etc.
Bei Personen aus einer Hausgemeinschaft braucht kein Mindestabstand eingehalten zu werden.

Bitte melden Sie sich möglichst bald vorher an unter:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe Ihres Namens samt E-Mail-Adresse und /oder Telefonnummer. Sie erhalten dann eine Bestätigung per Mail.

Wenn Sie keine Möglichkeit zum Versenden einer Mail haben, können Sie auch anrufen unter: 0421-380 93 96 (mit Anrufspeicherung).

Bitte beachten Sie die Veröffentlichung unserer Internetseite und der Behörden.


Seien Sie herzlich eingeladen !


Wegen der Hygiene-Regeln können wir leider keinen Wein zum Verkosten während des Konzertes verkaufen.
Wir bieten Ihnen aber gern ganze Flaschen zum Kauf und Mitnehmen an.

 

 ______________________________________________________________________________


Corona hatte uns gezwungen, die meisten Konzerte in der vergangenen zweiten Jahreshälfte und im ersten Halbjahr dieses Jahres abzusagen. So haben wir nun die die Hoffnung für das 2. Halbjahr 2021, dass Corona es dieses Mal zulässt alle Planung durchzuhalten.
Ein Teil der Veranstaltungen, die wir schon in 2020 durchführen wollten, sind hier nochmals aufgenommen worden. Auch das Konzert von Prof. Wolfgang Baumgratz, am 6. Juni 2021 vorgesehen, werden wir nunmehr am 31. Oktober 2021 um 17 Uhr durchführen.

Da zum jetzigen Zeitpunkt ungewiss ist, wie sich die Pandemie und damit die Corona-Auflagen entwickeln, z. B. wieviele Plätze belegt werden dürfen, bitten wir für die Konzerte in der Waller Kirche auch weiter um rechtzeitige Anmeldung per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0421-396 32 34 oder 0421-380 96 96 (mit Anrufspeicher). Bitte verfolgen Sie auch in den Medien oder auf dieser Seite die aktuellen Auflagen für Veranstaltungen und Konzerte.

 

 

Sonntag, 24.10.2021

17:00 Uhr 

Francesco Bellotto - Barock Trompete
Martin Bolterauer -
Zink
Dalton C Harris -
Barockposaune
Gabriel Smallwood -
Orgel

Solo- und Ensembleblasmusik aus Italien des späten 17. Jahrhunderts
Sonntag, 31.10.2021 17:00 Uhr   Prof. Wolfgang Baumgratz
(Orgel)
Beitrag zum Komponistengedenkjahr 2021

M. Praetorius, J.P. Sweelinck
(400. Todestag)
und T. Albinoni (350. Geburtstag) 
Sonntag, 13.11.2021 17:00 Uhr  

Martin Heckmann Lesung mit Keyboard
"Der Gärtner" von R. Kipling
im Rahmen "Kunst-Hafen-Walle"

Sonntag, 05.12.2021
 (2. Advent)
17:00 Uhr

Anneke Brose (Orgel)
Benjamin Kirchner (Gesang)
Weinachtliche Musik bei Kerzenschein

 

 

______________________________________________________________________________________________

Übersicht der bereits durchgeführten Konzerte:


 

 

Sonntag, den 12. September 2021 um 16:30 Uhr (!)


Unser nächstes Event ist verbunden mit dem Tag des offenen Denkmals, außerdem gleichzeitig der Bremer Orgelsonntag zum 11. Deutschen Orgeltag.
Aus diesem Grund spielt Katja Zerbst auf unserer Orgel unter dem Titel

Orgel – Pedaliter ‟


an diesem speziellen Sonntag ein Konzert mit Werken von Jan Pieterszon Sweelinck bis Johann Sebastian Bach. Katja Zerbst ist Organistin in der Evangelischen Kirche St. Johann in Oberneuland.

Das Besondere:
D
as Konzert zur Würdigung des Tages als Paketangebot ist eingebettet in 3 Konzerte unter dem Titel "Orgel – Pedaliter". Die Anfangszeiten sind so angelegt, dass es möglich ist, nacheinander diese drei Orte anzusteuern. Wer also Interesse, Kraft und Lust hat, sollte diese 3 Events verbinden und erleben !

Konzert 1: kirche martin luther findorff

15:00 Uhr Kirche Martin-Luther, Neukirchstraße 86
Organist
ist Christian Faerber

 

Konzert 2:Kirche Walle

bei uns 16:30 Uhr, siehe vorstehende Information

 

 

kirche st martini lesum

Konzert 3:

18:30 Uhr in St. Martini-Kirche-Lesum, Hindenburgstr. 30
Organist
ist Felix Mende

 

 

Der Eintritt ist frei; eine Spende am Ende der Veranstaltung hilft bei den nicht unerheblichen Kosten!

Wegen der Coronaauflagen gibt es nur eine begrenzte Zahl von Plätzen im Kirchenraum, maximal ist nur eine Spielzeit von 45-60 Minuten möglich. Es gelten die bekannten Corona-Auflagen wie Masken-Pflicht bis zum Erreichen der Sitzplätze, sowie Kontaktdaten-Bestätigung am Eingang, Handhygiene etc.
Bei Personen aus einer Hausgemeinschaft braucht kein Mindestabstand eingehalten zu werden.

Bitte melden Sie sich möglichst bald vorher an unter:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe Ihres Namens samt E-Mail-Adresse und /oder Telefonnummer. Sie erhalten dann eine Bestätigung per Mail.

Wenn Sie keine Möglichkeit zum Versenden einer Mail haben, können Sie auch anrufen unter: 0421-380 93 96 (mit Anrufspeicherung).

Bitte beachten Sie die Veröffentlichung unserer Internetseite und der Behörden.


Seien Sie herzlich eingeladen !

 

 

 

 ____________________________________________________________________________________________

 

Am

Sonntag, den 5. September 2021

um 17:00 Uhr


findet unser nächstes Orgelkonzert in unserer Reihe "Musica é Vino"
in der Waller Kirche, Lange Reihe 79
 statt.

 

"CONFLUENCIAS"

 Unter diesem Titel wird die van der Putten-Orgel mit ihren vielfältigen Klängen die Waller Kirche füllen.

Für das Jahr 2021 haben die deutschen Landesmusikräte die Orgel zum Instrument des Jahres ernannt. Wenn Sara Johnson Huidobro dieses Instrument bei ihrem Solokonzert in der Reihe „Musica e Vino“ spielt, werden alle Zuhörenden ahnen, wie berechtigt diese Entscheidung ist.
Mit dem Titel „Confluencias“, auf deutsch „Zusammenfluss“, hat die junge Musikerin die Aufgabe umschrieben, mit ihrem Spiel die Zusammenhänge und den gegenseitigen Austausch der Musikregionen Spaniens und Norddeutschlands zum Klingen zu bringen. Das Konzert wird per Video aufgezeichnet, um es später auch im Internet zugänglich zu machen.
 
2019 12 08 Johnson Huidobro
 
 Sara Johnson Huidobro wurde 1992 in León (Spanien) geboren und studierte Cembalo an der Musikschule von Aragón. Sie absolvierte ihr Masterstudium an der Hochschule für Künste Bremen bei Carsten Lohff. Anschließend studierte sie Orgel bei Stephan Leuthold und Roland Dopfer, bei dem sie kürzlich ihren Master in Hannover mit Bravour abgeschlossen hat.

Sara Johnson Huidobro hat u.a. den ersten Preis im Biagio-Marini-Wettbewerb 2019 (Neuburg an der Donau) und im selben Jahr ein Stipendium des „Deutschen Musikwettbewerbs“ mit dem Ensemble „Marsyas Baroque“ gewonnen, mit dem sie 2020 auch in der Waller Kirche konzertierte.
Als Solistin und Continuo-Spielerin gibt sie an Cembalo und Orgel Konzerte in ganz Europa und der Türkei i
n vielen Konzertsälen und Kirchen: Thomas-Orgel in der Neustädter Hof- und Stadtkirche Hannover (2020), Cavaillé-Coll-Orgel in La Merced (Burgos, Spanien, 2019), Arp Schnitger Orgel in der St. Cyprian und Cornelius Kirche in Ganderkesee (2018, 2020), Barockorgel aus Pampliega (Burgos, Spanien, 2019), Orgeln der Astorga Kathedrale und Pfarrkirche Santa María in La Bañeza (2017-2018), Cembalo Konzerte beim Festival "Hausmusikwoche Bremen" (2018), im Konzertsaal "Ángel Barja" (León, 2015), in der Konzertreihe "Tañedores" (Zaragoza, 2010, 2012), Konzerttournee als Cembalist organisiert von „Juventudes Musicales de España“ durch einige spanische Städte (León, Ponferrada, Sober, La Vall d´Uxó, 2011-2012) usw.
 

“Confluencias” (Solo- Programm für Orgel) stellt die Einflüsse zwischen spanischer und norddeutscher Musik dar, die zu den Zeiten von Karl V entstanden. Der wandernder Hof des Kaisers erlaubte wichtige kulturelle Beziehungen zwischen den südlichen Königreichen von Kastilien und Aragón, den Niederlanden und Deutschland, die sich in der Musik mehrerer Komponisten über Jahrhunderte hinweg wiederfinden. Zentralfiguren dieses Programms sind der blinde Organist aus Burgos Antonio de Cabezón (1510-1566) und der Holländer Jan Pieterszoon Sweelinck (1562- 1621)- der“musikalische Vater” der norddeutschen Komponisten des 17. Jahrhunderts, der vor genau 400 Jahre starb.

 

 

Der Eintritt ist frei; eine Spende am Ende der Veranstaltung hilft uns bei den nicht unerheblichen Kosten!

Wegen der Coronaauflagen gibt es nur eine begrenzte Zahl von Plätzen im Kirchenraum, maximal ist nur eine Spielzeit von 45-60 Minuten möglich. Es gelten die bekannten Corona-Auflagen wie Masken-Pflicht bis zum Erreichen der Sitzplätze, sowie Kontaktdaten-Bestätigung am Eingang, Handhygiene etc.
Bei Personen aus einer Hausgemeinschaft braucht kein Mindestabstand eingehalten zu werden.

Bitte melden Sie sich möglichst bald vorher an unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe Ihres Namens samt E-Mail-Adresse und /oder Telefonnummer. Sie erhalten dann eine Bestätigung per Mail.

Wenn Sie keine Möglichkeit zum Versenden einer Mail haben, können Sie auch anrufen unter: 0421-380 93 96 (mit Anrufspeicherung).

Bitte beachten Sie die Veröffentlichung unserer Internetseite und der Behörden.


Seien Sie herzlich eingeladen !


Wegen der Hygiene-Regeln können wir leider keinen Wein zum Verkosten während des Konzertes verkaufen.
Wir bieten Ihnen aber gern ganze Flaschen zum Kauf und Mitnehmen an.

 

 

 

____________________________________________________________________________________________

 

 

 

„Himmel, Hölle, Fegefeuer“ 

 

 unter diesem Titel findet am

Sonntag, den 15. August 2021, um 17 Uhr


unsere nächste Veranstaltung in der Reihe "Musica e Vino" in der Waller Kirche, Lange Reihe 79 statt.

 

Comedia Nova präsentiert: Dante Alighieris "Göttliche Komödie"

Sie wurde niedergeschrieben im Exil zwischen 1300 und 1318 und ist die letzte große Gesamtschau des mittelalterlichen Weltbilds – eines Weltbilds, das der Musik einen festen Platz im Gefüge der Planetensphären einräumt. Das szenische Konzert mit dem deutsch-italienischen Duo Commedia Nova für Musik und Theater geht musikalisch und rezitatorisch durch Hölle, Fegefeuer und Paradies. In den himmlischen Regionen ist die Musik angesiedelt – sie ist in Dantes Paradiso so süß, dass sie mit Worten nicht beschrieben werden kann. Eine quasi musikalische Funktion haben auch die Worte; die in der Dichtkunst des Mittelalters so wichtige „Musica della Parola (Musik der Worte)“ stellt mit den rezitierten Dante-Auszügen auf italienisch einen wichtigen Bestandteil dieses Programms dar.

2020 08 23 Commedia Nova Hans Mahret

Der italienische Schauspieler und Tänzer Daniele Ruzzier tanzt und rezitiert die Texte aus der "Göttlichen Komödie". Er wird mit Gesang und vielen mittelalterlichen Instrumenten begleitet von der Berliner Musikerin Gaby Bultmann. Sie spielt neben Psalter, Mittelalterflöten, Hackbrett und Perkussion auf einem tragbaren Orgelportativ, das Winold van der Putten (Niederlande) ebenso gebaut hat, wie die Waller Kirchenorgel. 

Das Duo Commedia Nova realisiert szenische Konzerte zu historischen und zeitgenössischen Themen, Musik, Literatur, Tanz und Theater interdisziplinär verschränkend. Mit den über 20 Programmen war und ist Commedia Nova in vielen Konzertreihen und Festivals in ganz Europa zu Gast.

 

 

2020 08 23 dante paradiso2020 08 23 dante roemer2020 08 23 Gaby Daniele LEONARDO  1x2020 127t

Hier finden Sie einen Vorgeschmack des Geschehens auf YouTube:
https://youtu.be/SLLP8F6J6pU

 

 Das Programm:

 

 

 

 

 


La Divina Commedia


Szenisch-literarisches Konzert mit
Rezitation aus Dantes Göttlicher Komödie
mit Musik des Mittelalters

Werke von Marchetto di Padova,  Jacopo da Bologna, aus dem Codex Rossi, dem Laudario di Cortona u.a.

Duo Commedia Nova

Gaby Bultmann (Berlin)
Gesang, Orgelportativ, Psalter, Dulce Melos (Hackbrett), Einhand- und Mittelalterflöten, Perkussion
Daniele Ruzzier (Berlin/Venedig) - Rezitation, Tanz, Mime, Stimme, Perkussion

Nel mezzo del cammin di nostra vita
mi ritrovai per una selva oscura,
che la diritta via era smarrita.“

„Dem Höhepunkt des Lebens war ich nahe,
da mich ein dunkler Wald umfing
und ich, verirrt, den rechten Weg nicht
wiederfand.“

 


Dante - Die göttliche Komödie

P r o g r a m m

I m W a l d ( P r o l o g )

Amor che nella mente mi ragiona (Rekonstruktion der
Melodie des Casella, Dantes Musikerfreund; Text aus
dem Convivio, erwähnt im Purgatorio)
Inferno, Canto 1, 1-12
O ciecho mondo
(Madrigal von Jacopo da Bologna,
um 1350)
Inferno, Canto 1, 13-27

D i e H ö l l e
Rassa, tan derts e mont’ e pueia (Troubadourlied von
Betrant de Born, 1140-1215, erwähnt im Inferno)
Inferno, Canto 3, 1-9

Dies Irae/Lacrimosa (aus dem Requiem
von Tomaso da
Celano, gest. 1256), Canto 3, 22-30

Lamento di Tristano/Rotta (Oberitalien um 1300)
Canto 34, 37-42 mit Vexilla regis prodeunt
(gregorianische Hymne und Falsobordone von Guillaume Dufay, gest. 1474), Canto 34, 55-63
Plangiamo del crudel baciare (Laude aus dem Laudario di Cortona, Toskana, 13. Jh.), Canto 34, 133-139


D a s F e g e f e u e r
Veris dulcis in tempore (Carmina Burana, Benediktbeuren, 13. Jh.) Purgatorio, Canto 1, 7-18 mit Hymne an die Muse (Mesomedes von Creta,
um 130 n. Chr.)
Canto 26, 31-40

Per tropo fede (Ballata aus dem Codex Rossi, Venetien um 1300), Canto 27, 6-12

Ave gratia plena (Marchetto da Padova aus den Uffici
Padovani, um 1300), Canto 33, 142-145

Chanson do’ill mot son plan e prim (Troubadourlied von Arnaut Daniel, um 1180, erwähnt im Purgatorio)


D a s P a r a d i e s
Ave maris stella (Hymne und Satz von John Dunstable,
1390-1453), Paradiso, Canto 1, 1-12 & Canto 2, 31-36

Ave donna sanctissima (Laude aus dem Laudario di
Cortona) mit Canto 26, 67-69, Canto 33, 1-3 & 13-15
und Canto 33, 64-72, 124-126 & 142-145

 

Hier können Sie das ausführliche Programm und die deutschen Texte als PDF speichern und ausdrucken:
Programm Dante 15.08.2021

Der Eintritt ist frei; eine Spende am Ende der Veranstaltung hilft uns bei den nicht unerheblichen Kosten!

Wegen der Coronaauflagen gibt es nur eine begrenzte Zahl von Plätzen im Kirchenraum, maximal ist nur eine Spielzeit von 45-60 Minuten ist möglich.
Es gelten die bekannten Corona-Auflagen wie Masken-Pflicht bis zum Erreichen der Sitzplätze, sowie Kontaktdaten-Bestätigung am Eingang, Handhygiene etc.
Bei Personen aus einer Hausgemeinschaft braucht kein Mindestabstand eingehalten zu werden.

Bitte melden Sie sich möglichst bald vorher an unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe Ihres Namens samt E-Mail-Adresse und /oder Telefonnummer. Sie erhalten dann eine Bestätigung per Mail.

Wenn Sie keine Möglichkeit zum Versenden einer Mail haben, können Sie auch anrufen unter: 0421-396 32 34 oder 0421-380 93 96 (mit Anrufspeicherung).

Bitte beachten Sie die Veröffentlichung unserer Internetseite und der Behörden.


Seien Sie herzlich eingeladen !


Wegen der Hygiene-Regeln können wir leider keinen Wein zum Konzert verkaufen.
Wir bieten Ihnen aber gern ganze Flaschen zum Kauf und Mitnehmen an.

 

 

 

 

____________________________________________________________________________________________